Wölfe

Die kommt da rein. Gott. Perfekt. Leggins. Schmale Schultern, lange zum streng hochliegenden Zopf zusammengebundene Haare, mittelkleine Brüste. Die liegen hoch. Nicht tief. Auch schöne, mittelkleine Brüste können am falschen Ort liegen. Tief. Aber die nicht. Die sind perfekt. Schmale Taille, etwas kräftigere Beine, aber dennoch eine Tigh Gap (sorry, Pornodeutsch – machmal kann man das aber nicht besser sagen) und einen prallen runden Arsch. Der Körper ist wie ein leichtes S gebogen. D.h. Hang zum Hohlkreuz. Aber das betont den Arsch einfach zu gut. Bauchfrei. Mehr geht also wirklich nicht. Gut definiert. Kein Sixpack. Das wäre übertrieben und macht Angst. Aber die Konturen sind dennoch gut zu erkennen, wie sie den Blick Richtung Schoß lenken. Venushügel und Hüftknochen sind auch gut zu erkennen. Das macht das Ganze noch ansprechender. Venushügel. Ein anderes Wort für Universum. Coregasm. Dieses kleine bisschen Mensch, dass die ganze Welt. Ach ja, Gesicht. Ist auch noch super. Schöne Form, wunderschöne Augen, volle Lippen und eine kleine Nase. Und stark ist die auch noch. 40 Kilo Langhantel Kniebeugen. Frei. Kein Turm.

Augen überall. Auf der Lauer. Jeder Mann. Im ganzen Universum.

Warum?

Jeder fällt über sie her. Nicht einer, der es anders täte. Aber gut, dass das so zivilisiert zugeht.